Gotha ist säbelförmig gebaut
Heimatkundliches aus dem Munde des Professors

Gotha liegt an drei Flüssen, an der Leine, der Nesse und der Siebleber Chaussee.

Gospiterode ist schon von Gotha aus sichtbar, man braucht nur hinter den Bocksberg zu gehen. [1]

Gotha ist nicht viel weiter von Erfurt entfernt als Erfurt von Gotha.

Wenn man eine Stadt wie Paris 92mal zusammensetzt, so kömmt eine Stadt wie Gotha heraus.

Sie kriegten den Grumbach her, rissen ihm das Herz aus dem Leibe, schlugen es ihm um den Kopf und ließen ihn laufen. [2]

Wenn man die Einwohner von Waltershausen theilen will, so kömmt auf jedes Haus 5 und ein Bischen.

In Strassburg ist ein gar hoher Turm, der ist wohl dreimal kleiner als unser Neumarktsthurm.

In Erfurt war einmal ein grosses Sterben, da starben in jedem Monate 500 Mann, das macht jährlich etwa 12 aus.

Wenn wir annehmen, daß eine Kanonenkugel in wenigen Sekunden eine viertel Stunde fliegt, so kömmt sie etwa bis Erfurt.

Gotha ist nicht nur die schönste Stadt in ganz Italien, sondern sie hat auch viele Gelehrte gestiftet.

In Suhl werden sehr schön Meerschaumköpfe aus Bimsstein gemacht.

Anmerkungen:
[1] Der Boxberg liegt 8 km von Alt- Gotha entfernt, aber unmittelbar nahe Gospiteorda.
[2] Wilhelm von Grumbach, fränkischer Reichsritter, * 1503 Rimpar bei Würzburg, † 1567 Gotha; Anhänger Johann Friedrichs II. von Sachsen-Weimar; geriet mit dem Würzburger Fürstbischof Melchior Zobel von Giebelstadt, in dessen Gebiet seine Besitzungen lagen, in Streit (Grumbachsche Händel). Bischof Melchior wurde ermordet; Grumbach verfiel der Reichsacht, wurde 1567 gefangen und gevierteilt.

Kartenausschnitt aus Dr. H. Langes Volksschul-Atlas von 1878.
Abbildung: Galletti auf dem Weg von Gotha nach Erfurt? Ach was - Hans Albers als Baron Münchhausen.


Nach oben

Sitemap